Im Auge des Hurrikans

Kommunikation ist Chefsache. Die Weisheit ist ebenso alt, wie die Zeit, die ihr nicht nachgelebt wird. Allzu oft laufen Projektplanungen allzu lange ohne Einbezug der Kommunikation. Und so passiert es nur allzu oft, dass die Verantwortlichen überrascht werden, wenn sie mit Fragen von aussen konfrontiert werden, auf die sie (noch) keine Antworten haben.

 

Wenn in einer Projektorganisation die Verantwortlichkeit für die Kommunikation schon nicht direkt bei der Leitung angesiedelt werden soll, dann gehört sie zumindest als eigener Bereich ins Organigramm. Der Grund ist einfach: Die Kommunikation ist jene Funktion, die mit allen anderen Querschnitt-Beziehungen pflegen muss.

 

Ja, auch der Logistiker hat Berührungspunkte mit der Kommunikation; es kann ja sein, dass es spannende Zahlen und Fakten in seinem Bereich gibt, die klassisch medial oder für Social Media aufbereitet werden können. Dass Sicherheit und Kommunikation an einem Event Hand in Hand gehen (müssen) versteht sich von selber. Gastronomie? Selbstredend - die Leute sollen, wissen, was geboten wird. Zahlen, Controlling und Finanzen? Es muss nicht immer nur um rote oder schwarze Zahlen gehen. Vielleicht ist die Entwicklung in einem bestimmten Bereich von Interesse?

 

Dass Marketing, Forschung, Entwicklung oder die Pflege von Kundenbeziehungen ohne Zusammenarbeit mit dem Bereich Kommunikation funktionieren, ist in meinen Augen selbstverständlich.

 

Keine andere Organisationseinheit muss so konsequent in alle Richtungen blicken - zurück auf die Geschichte, vorwärts in die Zukunft, nach unten zur Basis (Mitarbeiter, Mitglieder), nach oben zur Führung, und natürlich sets ins Hier und Jetzt. So ist sie letztlich bereit, einzugreifen, wenn etwas aus dem Ruder zu laufen droht und der eigentliche Kommunikationsplan von einem veritablen Sturm zerfetzt zu werden droht. Und wenn dann alle in der Organisation in ihren Bereichen am rotieren, agieren oder reagieren, rackern und ackern sind, dann hat die Kommunikationszelle die nötige Ruhe, im Auge des Hurrikans den Überblick zu behalten und den, der rundum tobt, vom Rest der Organisation so gut wie möglich fern zu halten.

 

Bild: weltderphysik.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0